Das Wetter wird gezielt von Konzernen und Regierungen manipuliert!

Das Wetter wird gezielt von Konzernen und Regierungen manipuliert!

Ständig liest und sieht man in den Mainstream-Medien etwas über den von Mensch gemachten Klimawandel durch CO2 und gleichzeitig verschweigt man, dass viele Unternehmen als auch Regierungen verschiedenste Chemikalien aus verschiedensten Gründen über unseren Köpfen versprühen. Es wird dabei nicht nur verschwiegen, dass einzelne Profiteure gigantische Beträge in die eigenen Taschen stecken sondern auch, welche Chemikalien genau versprüht werden. Fakt ist das es sehr wohl in der Landwirtschaft durchgeführt wird um es z.B. regnen lassen zu können oder um Hagel zu verhindern als auch zu militärischen Zwecken um z.B. bei militärischen Operationen einen Vorteil durch das Wetter zu haben. Die chemischen Zusammensetzungen dieser versprühten Chemikalien sind sehr unterschiedlich so, dass negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung nicht auszuschließen sind.

Regierungen leugnen die Existenz dieser Sprühaktionen offiziell aber es werden solche unter den Begriff „Klima Engineering“ sehr wohl teilweise zugegeben, allerdings unter den Aspekt das diese Sprühaktionen den vom „Menschen erzeugten Klimawandel durch CO2“ bekämpfen sollen. Transparenz über die Zusammenstellungen der dafür verwendeten Chemikalien  ist nicht gegeben und daher dürften negative Auswirkungen auf Mensch und Natur nicht auszuschließen sein.

Wie das Magazin FOCUS berichtete verdiente der ehemalige demokratische US-Vizepräsident Al Gore durch seine vertretene Theorie von der menschengemachten Klimakatastrophe, für die er 2007 mit dem Nobelpreis beehrt wurde, monatlich 75 Millionen Euro. Seine Theorie wird von vielen hochrangigen und internationalen Wissenschaftlern massiv bestritten. Einzig staatliche Berufsexperten welche durch Vorträge hohe Summen lukrieren und auf diese Weise Forschungsgelder für eigene Projekte erhalten stehen zu dieser Theorie. Die umstrittene Organisation IPCC welche besonders stark von dieser mehrfach widerlegten Theorie profitiert steht auch in mehreren Rechtstreitigkeiten mit namhaften Wissenschaftlern da deren Namen ohne deren Erlaubnis in Studien als Unterstützer der Thesen genannt werden.

Obwohl die Theorie von Al Gore, der kein Wissenschaftler ist, mehrfach widerlegt wurde verbreiten diese die Mainstream-Medien weiterhin ohne sie zu hinterfragen. Dazu werden auch angebliche Experten herangezogen die teilweise für große Konzerne tätig sind als auch welche die in der Vergangenheit zu zweifelhaften Ruhm erlangt haben.

Links zum Thema: